Seifenschale Barmen

 12,95

Vorrätig

Artikelnummer: 700101 Kategorie: Schlagwörter: , , , , ,

Beschreibung

Die Seifenschale Modell “Barmen”

Unsere Seifenschale Barmen ist aus heimischen Buchenholz und wurde mit viel Liebe zum Detail von Hand in Wuppertal-Barmen gefertigt. In den Abmessungen 10cm Länge, 6cm Breite und 2cm Höhe passen auf die Seifenschale “Barmen” alle handelsüblichen Seifen. Egal ob traditionell handgefertigt oder industriell hergestellte Seifenstücke, passend für alle. Nach der handwerklichen Fertigung und Veredelung werden die Schalen mehrfach geölt und anschließend mit lebensmittelechten Wachs versiegelt.

IMG_20201122_164108
IMG_20201122_164128
IMG_20201122_164324
IMG_20201122_164333
IMG_20201122_164408
IMG_20201122_164502
IMG_20201122_164553
previous arrow
next arrow

Was macht eine gute Seifenschale aus?

Wichtig ist bei einer Seifenablage oder -schale, dass die Seife gut trocknen kann. Das hört sich wie eine dieser altertümlichen Binsenweisheiten an – aber so ist es eben. Damit eine Seife gut trocknet und so optimal und sparsam nutzbar ist, muss das Wasser von der Seife sowie der Schale abfließen, können – es darf sich auf keinen Fall dicht unter der Seife sammeln.

Ungeeignet sind daher ganz grundsätzlich alle flachen Schalen oder Ablagen ohne Abfluss. In solchen flachen Schalen schwimmt die Seife oft Stunden und Tagelang im Wasser und wird so mit jeder Verwendung weicher und weicher. Dabei klebt die dann immer weicher werdende Seife oft auch noch kaum lösbar in der Schale fest. Also Finger weg von kleinen Tellern, Untertassen oder Schalen ohne Ablaufmöglichkeit. Aber auch viele tatsächlich als Seifenschalen oder -ablagen angebotene Produkte sind ungeeignet. Viele dieser Schalen haben keinen Ablauf, denn nicht jeder möchte das abfließende Abtropfwasser auf dem Waschtisch haben. Stattdessen haben solche Schalen oft Noppen oder Rippen, die sich vom Boden der Schale erheben. Auf diesen Erhebungen liegt dann die Seife und das Wasser kann abfließen. Soweit so gut. Doch leider sammelt sich das Wasser meist nur wenige Millimeter unter der Seife. Ein so geringer Abstand reicht aber nicht aus, denn die Seife “zieht” auch über so eine geringe Distanz das Wasser an und bleibt dann feucht und wird weich.

Die Lösung ist also eine Seifenschale mit Ablaufrinnen. Diesem Konstruktionsprinzip folgen alle meine Seifenschalen aus geöltem Buchenholz. (Später wird es auch noch andere Hölzer geben!!)

Eine Seifenschale aus Holz? Hält die denn? – Pflegetipps

Die Antwort auf diese Frage lautet: “ja“. Das Buchenholz ist selbst schon recht feuchtigkeitsresistent und wasserabweisend. Außerdem werden meine Seifenschalen mit wasserabweisenden Öl behandelt und mit Wachs versiegelt. Wenn ihr die Schale alle paar Monate gründlich abspült, dann trocknen lasst und dann mit etwas Öl nachbehandelt, halten sie noch viel länger. Wie bei Schneidebrettern oder anderen Produkten aus echten Holz – je mehr Pflege, umso länger hat man Freude daran!  

Eigenschaften:

Material: Buche, massiv
Größe: rechteckig, 10 x 6 x 2 cm
Gewicht: ca. 
Oberfläche: Fein geschliffen und 2-fach mit Öl vorbehandelt und anschließend gewachst

Liebe Interessenten

Ich bitte folgendes zu beachten: Holz ist ein wertvolles, lebendiges Naturprodukt. Dies bedeutet, jedes Stück unterscheidet sich minimal vom anderen, das eine etwas heller, das andere etwas dunkler, usw. Das heißt, dass nicht jedes Stück genauso wie auf dem Foto aussieht, es gibt immer kleine Abweichungen. Ein Naturprodukt “arbeitet” immer, das bedeutet im Klartext, dass ein Vollholzwerkstück immer etwas krumm ist, oder werden kann. Dies sind alles keine Qualitätsmängel, sondern die besonderen Eigenschaften von Vollholz und ein echter Qualitätsbeweis.

Jedes Stück ein Unikat.

Bei mir kaufst du Einzelstücke. Echte handgefertigte Unikate!

 


Holz ist ein Naturprodukt

  • Farbunterschiede
    sind kein Qualitätsmangel. Sie entstehen durch verschiedene Holzfeuchte, Holzarten und Holzstrukturen. Diese Farbunterschiede werden durch verschiedene Witterungseinflüsse (zum
    Beispiel Sonne oder Regen) nach einiger Zeit ausgeglichen.
  • Risse und Verwerfungen
    des Holzes sind von Produzenten und Händlern wenig zu beeinflussen, da diese ein natürlicher Prozess des Holzes sind und sich nicht vermeiden lassen. Risse und Verwerfungen können auch nach einigen Monaten oder Jahren erst auftreten. Nachträglich entstandene Risse oder Verwerfungen können wir leider nicht als Reklamation annehmen.
  • Harzaustritt
    entsteht besonders bei Nadelhölzern, da Harz ein natürlicher Bestandteil des Holzes ist. Diese Stellen lassen sich mit einem Tuch und Terpentin leicht reinigen. Danach das Holz wie gewohnt ölen.
  • Astbildung
    ist bei Holz ein natürliches Merkmal. Es gehört zum Erscheinungsbild des Holzes und stellt keinen Reklamationsgrund dar.
  • Schimmel und Stockflecke
    sind eine schwarz-graue Verfärbung der Holzoberfläche, die in warmen Monaten auftreten kann. Dabei bilden sich kleine Kristalle auf der Oberfläche, die mit Wasser und einer Bürste einfach zu entfernen sind. Hieraus ergeben sich hinsichtlich der Stabilität und Haltbarkeit des Holzes bzw. der Imprägnierung keine Einschränkungen.
  • Raue Oberflächen
    können immer im Bereich von Ästen, Rundungen, Fasern oder bei quer zur Faserrichtung bearbeitetem Holz auftreten und sind durch leichtes Ausschleifen mit Sandpapier zu beseitigen. Holz ist ein Naturwerkstoff, Abweichungen in Struktur, Oberfläche, Maserung und Lackeindringtiefe sind kein Reklamationsgrund sondern ein Merkmal für ECHTES HOLZ!

Holz Lebt – Wir auch!

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.